freiflug Kaufbeuren | Künstler - freiflug Kaufbeuren
20139
page,page-id-20139,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive
 

Künstler

Die freiflug-Künstler werden nicht nur für den Auftritt engagiert.

Viel mehr heißt es, gemeinsam mit den Kaufbeurer Akteuren in den Workshops ein künstlerisches Konzept auszuarbeiten,

welches die verschiedenen Kulturformen und Trendsportarten miteinander verbindet.

 

Hier stellen wir euch die Künstler von 2017/2018 vor:

Duden: Künst-ler, der

Wortart: Substantiv, maskulin

 

1. jemand, der [berufsmäßig] Kunstwerke hervorbringt oder darstellend, aufführend interpretiert

2. jemand, der auf einem Gebiet über besondere Fähigkeiten verfügt

Nach erfolgreicher Zusammenarbeit in 2015/2016 setzt das freiflug-Team auch 2017 auf diesen Regisseur


Sebastian Schwab
Sebastian Schwab

Sebastian Schwab, Leitung des Künstlerischen Teams für freiflug 2017, studierte Schauspiel an der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

Nach mehreren festen Engagements (zuletzt am Staatstheater Stuttgart) ist er nun als freier Schauspieler, Sprecher, Musiker und Regisseur tätig. Seine Regie-Vita kann sich sehen lassen: „MOVE! Schwarz. Weiss. Schwan.“, Jugendtanzprojekt am Musiktheater im Revier, „Klein Zaches, genannt Zinnober“, welterste Steampunkoper am Musiktheater im Revier und die Inszenierung der szenischen Lesungen von Sibylle Bergs letzten beiden Romanen mit Katja Riemann, Matthias Brand, Christian Ulmen und Jan Böhmermann.

Dass er auch mal künstlerischer Mitarbeiter der Harald Schmidt Show war wirkt nun fast nebensächlich…


Und das sind die Workshop-Künstler für freiflug 2017/2018:

Murat Parlak
Murat Parlak

Murat Parlak lernte in seiner Jugend Klavierspielen und gab Konzerte in Europa, Zentral- und Nordamerika, bevor er 1996 – 1998 Klavier an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach studierte. Seitdem schreibt er Kompositionen für Orchester, Chor und Soloinstrumente und verfasst Hörspiel- und Theatermusiken. Als festes Bandmitglied der britischen New-Wave-Ikone Anne Clark begleitete er zahlreiche Tourneen.  Auch eigene Bandprojekte kommen nicht zu kurz. Für freiflug arbeitet er nun 2017/2018 als musikalischer Leiter und übernimmt die Arbeit mit dem freiflug-Chor.

Martina Quante
Martina Quante

Martina Quante, gründet während ihres Studiums der Theaterwissenschaft das Figurentheater Pantaleon und tourt damit seit 1985 durch Europa.

Seit 2004 ist sie Mitglied der Kulturwerkstatt. In Zusammenarbeit mit Thomas Garmatsch entwickelte sie Solostücke mit zahlreichen Aufführungen in der Kulturwerkstatt und auswärts. In ihrer Regiearbeit ist ihr besonders wichtig die theatrale und pädagogische Arbeit zu verbinden, um den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben ihre Persönlichkeit zu entfalten.

Nadja Ostertag
Nadja Ostertag

Nadja Ostertag ist seit 1997 als Theaterpädagogin in der Kulturwerkstatt tätig. Seither hat sie über 60 Stücke inszeniert und war in diversen Theaterstücken selbst als Schauspielerin tätig.

Über lange Zeit organisierte sie die Kaufbeurer Theatertage in Zusammenarbeit mit Kaufbeuren Tourismus. Ebenso arbeitete sie im TheaterGrueneSosse in Frankfurt und dem Theater miniArt in Bedburg-Hau.

Ihr persönlicher Schwerpunkt liegt in der theaterpädagogischen Aufbereitung unterschiedlichster, gesellschaftskritischer Themenbereiche mit Kindern und Jugendlichen.

Und diese Solo-Künstler werden bei freiflug boarding 2017 einen Ausblick auf 2018 geben:

BMX Flatland Team
BMX Flatland Team

Zwei Jungs – vier Räder: Das Dream-Team der BMX-Flatland-Szene mit Jimmy Biondi und Markus Schwital fährt Contests und Shows in ganz Deutschland. Der 31-jährige Jimmy stammt ursprünglich aus Frankreich und lebt und arbeitet nun in Freiburg. Sein Partner Markus ist zehn Jahre jünger und studiert neben seiner Leidenschaft zum Fahrrad Maschinenbau in Stuttgart.

Ohne Rampen mit viel Balance: Die Unterdisziplin des Freestyle-BMX-Sports findet – wie der Name schon sagt – auf flachen Boden statt. Endlose Kombinationen der Akrobatik finden so statt, dass es wie eine fließende Choreografie auf dem Zweirad aussieht. Markus und Jimmy werden bei der freiflug Crossover-Show ihre Tricks, Kombinationen und individuellen Stil vorstellen.

Mit Trommeln, Flex und Funkenflug – die Performance-Gruppe FleXpistols aus Weicht macht nun schon seit 14 Jahren in verschiedenen Formationen die Republik unsicher. Sie bieten nicht nur einen sehr eigenen Rock-Stil, eine Mischung aus Einstürzenden Neubauten und Rammstein, sie liefern auch das ultimative „Funky Industrial Fire“. Mit improvisiertem Schlagwerk aus Plastikkanistern, Ölfässern, Blecheimern, Waschmaschinentrommeln und der handelsüblichen Flex, verknüpfen sie Handwerk, Musik und bildende Kunst. Eine Symbiose aus Metall, Musik und Muskeln – 10.000 Watt geballte Energie, gewaltig schön – ein rhythmisches Feuerwerk mit großem Funkenregen. Wir sind sowas von gespannt!

Du möchtest mehr über das Konzept von freiflug erfahren? Hier gehts lang: