freiflug Kaufbeuren | Programm - freiflug Kaufbeuren
20137
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20137,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

Programm

Duden: Pro-gramm, das

Wortart: Substantiv, Neutrum

 

Gesamtheit der Veranstaltungen, Ablauf von Darbietungen

freiflug 2018 hatte das Ziel, mit freifliegern aus Kaufbeuren und der Umgebung den Bürgerplatz einmal mehr zum Leben zu erwecken.

Nach dem erfolgreichen Startschuss im Juli 2017 haben ab April 2018 über 100 Teilnehmer an der großen Crossover-Show gearbeitet.

 Professionelle Künstler aus Bewegung, Musik, Sport und Visual Art haben gemeinsam mit den freifliegern die Idee von Regisseurin Doro Schroeder umgesetzt. 

Am 9. Juni 2018 um 18 Uhr präsentierte sich freiflug 2018 der Öffentlichkeit auf dem Bürgerplatz in Neugablonz!

Ein buntes Programm lud zu Streetfood, viel Musik, Bewegung und tollen Mitmachangeboten ein.

Um 22.30 Uhr startete die ca. einstündige Crossover-Show, auf die die freiflieger seit drei Monaten hingearbeitet haben.

Programm Anlauf

Anlauf 18 – 21.30 Uhr


Ankommen. Chillen. Genießen.

 

Unser Streetfood-Markt hatte ab 18 Uhr für euch geöffnet: Leckeres Essen und coole Drinks, eine gemütliche Chill-out-Area mit optischen Sensationen, gute Musik für Aug´ und Ohr.

 

Die Kabarettistin Liesl Weapon führte durch unser facettenreiches Programm: Stunts und Tricks der Seilspringerinnen, Parkourläufer und brasilianischen Capoeiratänzer. Zwischendrin spielte Fabian Küpper auf Handpan, Didgeridoo und Cajon authentische Straßenmusik.

 

Wer Lust hatte, selbst aktiv zu werden, versuchte sich mit Unterstützung von Künstlern an kreativer Kreidemalerei, fantasievollen Papierskulpturen oder rhythmischer Capoeira.

Absprung 22.30 – 0 Uhr


Anschnallen. Luft anhalten. Staunen.

 

Im freien Fall in die Final-Show: Über drei Monate haben Künstler mit Teilnehmern und Kooperationspartnern an der Crossover-Show gearbeitet. Musik, Tanz, Schauspiel wurden kombiniert mit Videomapping, spektakulären Kletteracts der Bergwacht und Jumps mit dem Dirtbike.

 

Spannend und mitreißend: Wir begaben uns auf eine Zeitreise durch die neuere Geschichte, starten 1946 mit der Gründung des Stadtteils Neugablonz und führten mit viel Musik und faszinierenden Lichteffekten durch die Jahrzehnte.

 

Da kam bei manchen der Wiedererkennungsmoment: der Rüdiger, die Klamotten, das Melo?

Absprung

Du möchtest wissen, welche Workshops es in 2018 gab?!

Du möchtest wissen, welche Künstler die Workshops leiteten?!